Produktmanagement 15.11.2022

Die 3 größten Herausforderungen von SAP Transportaufträgen

Um die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens zu wahren, müssen Sie agil sein und ihre SAP-Entwicklungen schnell vorantreiben, sowie auf externe und interne Anforderungen kurzfristig reagieren. Unternehmen stehen dabei vor der großen Aufgabe, die Geschwindigkeit von Entwicklungszeiten und SAP-Releases sehr hochzuhalten, um am schnelllebigen Markt weiterhin erfolgreich zu bleiben.
In diesem Blogartikel erfährst du daher, mit welchen Herausforderungen diese Unternehmen im Hinblick auf ihre SAP Transportaufträge konfrontiert werden und wie sie diese Herausforderungen meistern können.

Vorab: Was ist eigentlich ein SAP-Transportauftrag?

Ein Transport innerhalb von SAP ist immer dann notwendig, wenn Entwicklungsaufgaben bzw. Code vom Entwicklungssystem auf das Test- oder Produktivsystem importiert werden sollen. Durch diese sogenannten SAP-Transportaufträge wird gewährleistet, dass Änderungen an SAP entwickelt werden können, die keine direkten Auswirkungen auf das Alltagsgeschäft haben. In einem SAP Transportauftrag werden folglich alle durchgeführten Änderungen gesammelt und nach Prüfung an das nächstgelegene System weitergeleitet.

Ist nun eine Änderung an dem System durchzuführen, werden die anfallenden Entwicklungsaufgaben über ein Projektmanagement Tool wie Jira Software geplant, gesteuert und nachverfolgt.  

Icon Code Transporte in SAP

Die parallele Nutzung von Atlassian Jira und SAP Transport Management System (TMS) führt zu drei Problemen: 

1. Herausforderung: Fehlende Transparenz

Durch die Nutzung von Atlassian Jira und SAP werden immer mehrere Systeme zeitgleich betrachtet, wodurch es zu fehlender Transparenz über den Status von einzelnen Änderungsanfragen kommt. All das kostet den SAP Entwickler:innen wertvolle Zeit. 

2. Herausforderung: Mangelnde Übersicht

Die fehlende Transparenz über einen SAP Transportauftrag geht mit der mangelnden Übersicht an zu erledigenden Aufgaben während eines Entwicklungsprojekts einher. Es fehlt häufig ein Single Point of Truth, insbesondere wenn man parallel in zwei Systemen, Atlassian Jira und SAP, arbeitet.

3. Herausforderung: Doppelte Pflege

Ein weiteres Problem ist die doppelte Pflege des Arbeitsfortschritts in SAP und Jira. Es fehlt häufig an einer direkten Verbindung zwischen dem SAP TMS und den jeweiligen Jira Vorgängen, sodass ein direkter Workflow zwischen den beiden Systemen hergestellt werden kann.

Ein klassischer Anwendungsfall sind die Zeitbuchungen während dieser Entwicklungsaufgaben. Die SAP Entwickler:innen buchen ihre Arbeitszeit in Jira, dem Projektmanagement Tool, arbeiten allerdings direkt in SAP. Die Pflege und Aktualisierung von beiden Systemen, Jira und SAP, führt zu einem erhöhten Mehraufwand. Zudem führt das manuelle Nachpflegen häufig zu Übertragungsfehlern und erhöht den Zeitaufwand einer jeder Entwicklungsaufgabe.

Der richtige Umgang mit SAP Transportaufträgen

Grafik die die Verbindung zwischen Jira und SAP Transporten zeigt.

Kennst du schon it.JTMS? Genau für diese oben genannten Probleme haben wir eine App entwickelt, namens it.JTMS. Es ist eine prozessunterstützende Schnittstelle zwischen Jira und SAP, die eine bidirektionale Verbindung von SAP Transportaufträgen und Jira Vorgängen herstellt. It.JTMS bietet den transparentesten Weg Veränderungsprozesse an SAP mit Jira Vorgängen zu dokumentieren und historisieren, damit du an jeder Stelle deiner SAP Entwicklung den vollen Überblick über deine Entwicklungsaufgaben erhältst. 

Wann wurden Transportaufträge für den Import freigegeben? Welche Anforderung gehört zu welchem Transportauftrag? Aus welchen Transportaufgaben setzt er sich zusammen? Welche Transportaufgaben wurden schon umgesetzt? Wann wurden diese Transportaufträge importiert? 

All diese Fragen werden in it.JTMS beantwortet, sodass die SAP Entwickler:innen entlastet und die Führungskraft den vollen Überblick über alle Anforderungen erhält. Klingt gut, oder? 

Schau dir unsere App auf dem Marketplace genauer an: 

zum Marketplace

Visionen verwirklichen. Mit greenique.

Teamplay

Bielefeld gibt's! Funktionierende Teamarbeit und Spaß dabei auch! Wir mögen es simpel und bringen es auf den Punkt: Agil, innovativ, nachhaltig und echt - das sind wir.

Neugierig. Mit greenique.

Immer auf dem neuesten Stand bleiben mit unserem greenique Newsletter.